Sankt Petersburg
 

1703 gründete Peter der Große Sankt Petersburg. Schon bald das "Paris des Ostens" genannt. Der Winterpalast, die Eremitage, die Erlöserkirche und viele andere Bauwerke begeistern noch heute Besucher aus aller Welt.

Aber Sankt Petersburg war nur ein Teil seiner vielfältigen Aktivitäten. Peter reformierte das gesamte russische Reich und führte es vom Mittelalter in die Zeit des übrigen Europa. Da es im aufstrebenden Rußland viel zu tun gab, benötigte er eine neue Verwaltung und eine Menge Handwerker. Einiges von all dem kann man in Sankt Petersburg nachspielen.

Was machen die Spieler? Sie müssen bauen, denn Bauwerke bringen Ruhm und Ehre und damit die entscheidenden Siegpunkte!

Für das Bauen wiederum benötigen sie Rubel, und diese werden von ihren Handwerkern und Adel erwirtschaftet.

Wer darüber hinaus am Schluß die beste Verwaltung vorweisen kann, wird das Spiel gewinnen.
 


 

Tips:

In den ersten drei Runden sollte man schauen, daß man immer genug Geld übrig hat um sich 2 grüne Karten kaufen zu können
- sonst gerät man sehr schnell in finanzielle Probleme.

Erweiterungskarten sollte man nach Möglichkeit immer auf die Hand nehmen und erst in der betreffenden Runde,
in der man auch einen Vorteil daraus zieht, einsetzen.

Upgrades sind in der Regel sehr empfehlenswert!

Teuere blaue Karten lohnen nur dann, wenn man sehr viel Geld auf der Hand hat.
Hier sollte man eher auf günstige (bis 8 Gold) Karten setzen und diese dann upgraden.

Nicht vergessen auch von der Sternwarte gebrauch zu machen!

Die Punkte bei der Schlußwertung für die unterschiedlichen Adeligen sollte man nie Unterschätzen!
 


 

Lesermeinungen:

Ein sehr taktisches Spiel bei dem es darauf ankommt die verschiedenen Spielphasen richtig zu nutzen.
In fast jeder Phase kann Geld gemacht werden und das ist ungeheuer wichtig.
Allerdings ist es genauso wichtig die für das eigene Unterfangen richtigen Karten zu kaufen.

Ich würde das Spiel eher schon versierteren Spielern empfehlen.
Für Neulinge gestaltet es sich die ersten 1 - 2  Spiele sehr verwirrend.
Alles in allem ein Spiel was zu empfehlen ist und auch dem Könner einiges abverlangt.

(R.S.)
 

PS: Vielen Dank auch an René, der mit dieses nette Spiel ausgeliehen hat! :-)
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Hier kann man sich eine kostenlose PC-Version downloaden:
Klick mich!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *